20.02.2018 | Ausgabe 01/2018 (#83)

maison tropicale

Ein internationales Modell für Wohnen und Arbeiten in Großstädten

Bild: HGEsch

Ingenhoven Architects aus Düsseldorf haben in Singapur ein Vierfach-Hochhaus gebaut, das nicht nur „grün“ aussieht, sondern auch neue Konzepte testet.

Die „maison tropicale“ war ein Prototyp, den der Pariser Ingenieur und Architekt Jean Prouvé 1951 für die französischen Kolonien entworfen hatte. Aus Stahlplatten und Aluminium gebaut und auf Stelzen stehend, bot es Raum für 60 Personen. Prouvés zentrale Idee war es, Produktionstechniken aus der Industrie auf die Architektur zu übertragen und daraus eine tropische Moderne zu entwickeln. Berühmte Architekten wie Renzo Piano und Lord Norman Foster berufen sich auf Prouvé als architektonisches Vorbild beim klimagerechten Bauen.
Einer der im Ausland erfolgreichsten deutschen Architekten unserer Zeit, der Düsseldorfer Architekt Christoph Ingenhoven, ist in seiner Entwurfshaltung stark von den britischen High-Tech-Architekten wie Lord Norman Foster und Richard Rogers inspiriert. Neben der kühlen, technischen Eleganz ist ihr Ringen um nachhaltige Lösungen eine entscheidende Komponente ihrer Baukunst. 

Umfang: 8 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren