09.10.2017 | Ausgabe 05/2017 (#81)

Vom Schreibtisch zur Reisernte in einer Minute

Bild: Luca Vignelli

Die zeitgenössische Architektur entdeckt das Grün an und in Gebäuden neu – doch wie sinnvoll sind Reisfelder in Bürohäusern?

Der Bahnhof der japanischen Hauptstadt, „Tokyo Eki“ genannt, ist ein Zentrum der Zivilisation. Jeden Tag fahren hier mehr als 3.000 Züge in alle Landesteile ab, jeden Tag des Jahres steigen hier mehr als eine Million Menschen ein oder aus. 

Auch die Fassade ist begrünt und sorgt für Sonnenschutz und saubere Luft.
Bild: Toshimichi Sakaki

Nur einen Block nördlich dieses Verkehrsknotens liegt das „Pasona“-Gebäude, dessen grün wuchernde Fassade schon aus der Ferne zeigt, dass hier eine derzeit weltweit von Architekten forcierte Idee auf die Spitze getrieben wurde: Je stärker urbanisiert die Welt wird, desto größer ist die Sehnsucht vieler Menschen nach „Grün“.

Umfang: 6 Seiten


Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren