10.08.2017 | Ausgabe 04/2017 (#80)

Ein philosophischer Bau

Foto: rosner architekten

Ein Ort für Jung und Alt. Ein Ort für Austausch, Ruhe und Reflexion. Ein Ort für die mehr als 2.000 Mitglieder der jüdischen Gemeinde Nürnbergs: Das neue Gemeindezentrum ist ein Ort der Begegnung – auch der Begegnung von Vergangenheit und Zukunft.

Die Geschichte der Juden in Nürnberg reicht weit ins Mittelalter zurück. Heute zählt die jüdische Gemeinde zum festen Bestandteil der Stadt Nürnberg und fördert mit Veranstaltungen das interkulturelle Kennenlernen. Zur Gemeindearbeit zählt seit jeher die Zuwendung zu Jung und Alt.

Umfang: 4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren