16.02.2017 | Ausgabe 01/2017 (#77)

KRITIK an der „Lichtverschmutzung“

Foto: © Anton Balazh Fotolia

Der Earth Overshoot Dayfiel 2016 auf den 8. August. So früh wie nie zuvor war damit jener Tag des Jahres erreicht, an dem der weltweite Ressourcenverbrauch die Regenerationsfähigkeit der Erde übersteigt (1990: 7. Dezember, 2000: 1. November, 2010: 21. August). Deutschland verstärke diesen Negativtrend u. a. durch punktuelle Markteingriffe der Politik, die nicht das Gesamtbild in den Fokus nachhaltiger Verbesserung nähmen, kritisiert der Münchener Zukunftslotse Thomas Strobel.

Beispiel dafür sei nach der Verbreitung quecksilberhaltiger Energiesparlampen als Ersatz für die verbotene 100-Watt-Glühbirne eine auf LED-Einsatz in der Straßenbeleuchtung fokussierte Förderung, die nach neuesten Forschungen weiter zunehmende Lichtverschmutzung verursachen und sich nachteilig auf Umwelt und Mensch auswirken könne.

Umfang: 4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren