16.02.2017 | Ausgabe 01/2017 (#77)

ALLES FLIESST

Foto: KONE/Sascha Wolters

Neue Formen der Zusammenarbeit brechen sich Bahn. Sie fordern mehr Selbständigkeit und Flexibilität: von Mitarbeitern ebenso wie von Facility Managern, Architekten und Unternehmen. Ein Blick hinter die Kulissen der Arbeitswelt von morgen.

Geschäftsräume brauche ich keine. Das Netzwerk ist mir wichtig, das Arbeiten mit anderen“, sagt Dennis Bartels. 2014 gründete der Jungunternehmer seine Internetagentur „inwendo“ in einem Coworking-Space in Hannover. Als dieser im Herbst 2016 in den Neubau des Hafvens am Weidendamm umzog, zog er mit, samt seinen zwischenzeitlich fünf Mitarbeitern.

Umfang: 4 Seiten


Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren