01.12.2016 | Ausgabe 06/2016 (#76)

Umzug ins Dorf

Neubau in historischer Torfremise

Foto: Jan Kobel/Claytec

Eine malerische Torfremise wurde in den dörflichen Kontext transloziert. In ihr historisches Tragwerk wurden moderne Außen- und Innenwände aus ökologischem Holz und Lehm eingestellt. Nun ist sie Rahmen und Raum für eine Kombination aus gesundem Wohnen und nachhaltigem Arbeiten.

Die historische Holzkonstruktion in der bayerischen Stadt Kolbermoor wurde ca. 1810 als Remise zum Trocknen von Torf erbaut. Zur Belüftung war sie aufgeständert. Später wurde sie von einer großen Spinnerei genutzt. 1993, nach Aufgabe der Spinnerei, stand die Remise leer und wurde nicht mehr unterhalten.

Umfang: 7 Seiten