01.12.2016 | Ausgabe 06/2016 (#76)

Wo wollen wir wohnen?

Foto: Leander Thiel

Aktuell leben 80 % der Bevölkerung in Deutschland im städtischen Raum. 37 % leben in einem Ein-Personen-Haushalt. Die durchschnittliche Pro-Kopf-Wohnfläche liegt bei 43 m², Tendenz steigend. Diese Statistiken hinterlassen den Eindruck, dass der Durchschnitts-Einwohner in einer Wohnung in der Stadt lebt. Auf immer mehr Raum, für sich allein. Dennoch: 31 % aller Wohnungen kommen in Einfamilienhäusern vor. 16 % in Doppelhaushälften. Obwohl ein Großteil der Bevölkerung in der Stadt lebt, bevorzugt ein nicht geringer Anteil das klassische Leben im Einfamilienhaus. Tendenziell im Umland einer Stadt.

Viele kleine Dörfer, vor allem im Osten Deutschlands, ringen um ihre Existenz. Sie kämpfen mit dem demografischen Wandel und dem Wegzug junger, qualifizierter Menschen, die Arbeit in den Städten suchen.

Umfang: 4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren