03.06.2016 | Ausgabe 03/2016 (#73)

KLIMAGERECHT gebaut

Foto: Grüntuch Ernst Architekten / Celia de Coca

Der deutsche Staat besitzt mehr als tausend Immobilien in aller Welt: Botschaften, Residenzen und Goethe-Institute, aber auch 140 Deutsche Schulen im Ausland. Nur wenige davon sind architektonisch bemerkenswert, weswegen bei Neubauten von Deutschen Schulen die Ambition spürbar ist, nicht nur deutsche Ingenieurskunst, sondern auch Gestaltung öffentlichkeitswirksam zu nutzen und einzusetzen.

In Madrid ist dies hervorragend gelungen. Der Neubau der Deutschen Schule am nördlichen Stadtrand von Madrid ersetzt einen zuvor genutzten Bau in der Innenstadt. Der Entwurf für den Neubau von Grüntuch Ernst Architekten aus Berlin hatte sich 2009 bei einem Wettbewerb durchgesetzt.

Umfang: 6 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren