01.06.2015 | Ausgabe 06/2015

Gutmütiger Wandaufbau

Intelligent ertüchtigt

Thomas Geuder

Foto: avp Architekten

Energieeffizienz im Sinne von Nachhaltigkeit beinhaltet auch, ein bestehendes Haus nicht einfach nur durch ein neues zu ersetzen, sondern es zu renovieren. Dabei gilt es, die alte Bausubstanz intelligent zu ertüchtigen, wie beim „Alten Gasthof“ in Gutengermendorf.

Ein bestehendes Gebäude unter dem Deckmantel der Energieeffizienzabzureißen, das ist ein leider allzu oft und allzu gernepraktiziertes Prinzip. Vielen Eigentümern erscheint es eben amsinnvollsten, alte Baumasse durch eine Neue zu ersetzen, die dannnach dem aktuellen Stand der Technik gebaut wird.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren