01.05.2015 | Ausgabe 05/2015

Mehrfamilienhaus aus Ziegeln erhält begehrtes Zertifikat

SHI: Wohngesundheit

Foto: Deutsche Poroton / Matthias Jung

Ganzheitlich schadstoffarm sollte das Bauobjekt der Raab Baugesellschaft aus dem fränkischen Ebensfeld sein. Geschäftsführerin Gisela Raab setzt auf die Standards des Sentinel-Haus Instituts. Als Wandbildner kam – unter anderem wegen seiner bauökologischen Qualitäten – der Poroton-Ziegel T8-P zum Einsatz.

Ökologisches Bauen ist schon seit Jahren eine Selbstverständlichkeit für Gisela Raab. Deshalb hat sie sich zur Baubiologin ausbilden lassen. Das Programm des Sentinel-Haus Instituts für wohngesunde Innenraumluft hat sie überzeugt: „Das Ergebnis ist als Gesamtkonzept zu betrachten, gewissermaßen die Summe der beteiligten Produkte und Personen sowie der fachmännischen Verarbeitung.“



 

 

Elektrisierende Ideen gesucht!

Beim Ideenwettbewerb Elektromobilität sucht innogy eMobility Solutions nach Pionieren und kreativen Köpfen, die die Mobilitätswende mit ihren Ideen aktiv mitgestalten wollen. Bereits heute finden 85 Prozent aller Ladevorgänge am Arbeitsplatz oder zu Hause statt. Aus diesem Grund hat Elektromobilität auch einen immensen Einfluss auf die Planung der Privat- und Geschäftsimmobilien von morgen. Der diesjährige Wettbewerb greift diese Entwicklung auf und steht unter dem Motto „Smarte Ladeinfrastruktur im Haus der Zukunft“.


Weitere Informationen zur Teilnahme sind hier zu finden...

 

 



Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren