01.05.2015 | Ausgabe 05/2015

Schickes Ambiente unterm Dach

Energetisch saniert

Eva Mittner

Foto: Matthias Rosin

In einem Schwabinger Altstadthaus wurde in den vergangenen zwölf Monaten umfassend renoviert, modernisiert und optimiert. Mit Erfolg: Entstanden ist ein beeindruckender Umbau eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses. Das Juwel der Sanierung ist eine neu ausgebaute Dachgeschoßwohnung über zwei Etagen. Mit ausdrucksvoller Architektur und interessanten Innenraumideen ist das Objekt jetzt optisch und energetisch auf dem neuesten Stand.

Wohnen im historischen Stadtgebiet ist beliebt. Gerade in München gibt es viele schöne und herrschaftliche Bestandsbauten, die gute Bausubstanz und schöne Details aufweisen. So auch hier: In einer der imposanten Schwabinger Straßen haben zwei innovative Architekten-Teams zusammen mit einem engagierten Bauunternehmer einerseits eine sensible Sanierung, andererseits einen modernen Dachgeschoss-Ausbau geschaffen.


Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren