01.04.2015 | Ausgabe 04/2015

Recyclingkonzept für Deckenplatten

Rohstoffkreislauf

Foto: Armstrong

Das Unternehmen Armstrong Deckensysteme aus Münster, international agierender Hersteller von akustischen Decken- und Wandsystemen sowie Unterkonstruktionen, bietet ab sofort in Deutschland das Recyceln von alten, sauberen, nicht kontaminierten Deckenplatten an. Sie werden als Rohmaterial wieder der Neuproduktion zugeführt.

Sofern beim Renovieren eines Gebäudes die alten Decken durch neue des Herstellers ersetzt werden, holt Armstrong die alten Deckenplatten kostenneutral ab. Dieses Angebot ist Teil eines umfassenden Umweltkonzeptes, welches das Unternehmen seit Jahren immer weiter entwickelt.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren