01.04.2015 | Ausgabe 04/2015

Aufstockungen schaffen dringend benötigten neuen Wohnraum

Moderner Wiener Holzbau

Marc Wilhelm Lennartz

Foto: Obenauf Generalunternehmung GmbH

Die Nachverdichtung in wachsenden Agglomerationen gilt als probates, weil kostbares Bauland schonendes Mittel, um dringend benötigten neuen Wohnraum zu schaffen. Dabei bieten der Ausbau und die Erweiterung von Dachgeschossen in systemischer Holzbauweise enormes Potenzial.

Derzeit wachsen die Großstädte und attraktiven Metropolregionen weltweit. Österreichs Hauptstadt bildet da keine Ausnahme – im Gegenteil. Der Großraum Wien beherbergt heute knapp 1,8 Millionen Einwohner, und in den nächsten Dekaden sollen ca. 300.000 Menschen dazukommen. Es gilt, einen jährlichen Zuwachs von mehr als 20.000 Personen zu bewältigen, unter anderem auch  hinsichtlich des Wohnraumbedarfs. In der Fachdiskussion und der Forschung hat sich herauskristallisiert, dass neben einer allgemeinen, erhöhten Bebauungsdichte  insbesondere die Nachverdichtung in bestehenden Zonen sowohl effizient realisierbar als auch aus städtebaulicher Sicht wünschenswert ist.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren