01.03.2015 | Ausgabe 03/2015

Lichtdurchfluteter Rundbau

Kinderkrippe Kammerstein

Foto: Kneer-Südfenster

Der Neubau der Kinderkrippe im fränkischen Kammerstein wurde direkt am Ortseingang mit unmittelbarer Verbindung zum Kindergarten errichtet. Bei dem Neubau legte die Gemeinde besonderen Wert darauf, dass dieser wirtschaftlich, kindgerecht und zugleich nachhaltig realisiert werden konnte. Für ihr umfassendes Engagement in Sachen Klimaschutz und Energiemanagement ist die Kommune bereits vom bayerischen Umweltministerium mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet worden.

Die Herausforderung für die beauftragten Architekten Fritz Hochreuther und Karlheinz Zagel bestand darin, bei der Grundrissplanung für die neue Krippe mit 24 Plätzen möglichst viel Nutzfläche zu schaffen und die Verkehrsflächen zu minimieren. Entstanden ist ein sonnendurchflutetes Rundgebäude mit einem 16-Eck-Grundriss.



 

 

Elektrisierende Ideen gesucht!

Beim Ideenwettbewerb Elektromobilität sucht innogy eMobility Solutions nach Pionieren und kreativen Köpfen, die die Mobilitätswende mit ihren Ideen aktiv mitgestalten wollen. Bereits heute finden 85 Prozent aller Ladevorgänge am Arbeitsplatz oder zu Hause statt. Aus diesem Grund hat Elektromobilität auch einen immensen Einfluss auf die Planung der Privat- und Geschäftsimmobilien von morgen. Der diesjährige Wettbewerb greift diese Entwicklung auf und steht unter dem Motto „Smarte Ladeinfrastruktur im Haus der Zukunft“.


Weitere Informationen zur Teilnahme sind hier zu finden...

 

 



Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren