01.03.2015 | Ausgabe 03/2015

Terminal in Passivbauweise – im Sommer mit Schnee gekühlt

Neue Holzbau-Dimensionen

Text: Marc Wilhelm Lennartz

Visualisierung: Oslo Lufthavn AS

Der Großflughafen Oslo Gardermoen wird umfangreich ausgebaut. Die vorproduzierten Tragwerke der großvolumigen Hallen sind ein Paradebeispiel für die Präzision und die termingerechte Ausführung im modernen Ingenieurholzbau. Auch das energetische Konzept geht neue Wege: Im Winter wird Schnee in großen Mengen gesammelt, der das Gebäude dann im Sommer kühlt –ein Gebäude, das im Passivhaus-Standard errichtet wird.

In den kommenden Jahren investiert Norwegen über das staatliche Unternehmen Avinor, dem größten Eigentümer und Betreiber von Flughäfen im Land, [ber 6 Milliarden Euro in den Ausbau und die Modernisierung seiner Flughafeninfrastruktur. Davon fließen dem dann größten Flughafen Norwegens, Oslo Gardermoen, etwa 1,7 Milliarden Euro zu.


Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren