30.11.2015 | Ausgabe 12/2015 (#70)

Innovationen ausdrücklich erwünscht

Foto: Klaus G. Kohn

Bei Baumaßnahmen im Hochschulsektor bestehen hohe energetische Standards – bedingt durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV). Ab 2019 wird außerdem die Zugrundelegung von Niedrigstenergiegebäude-Standards verlangt. Beispiele für diesen Standard gibt es schon heute.

Die Bundesregierung hat sich mit dem verabschiedeten Energiekonzept 2050 hohe energie- und klimapolitische Ziele gesetzt. So wird neben dem Ausbau von erneuerbaren Energien eine Halbierung der benötigten Primärenergie bis 2050 angestrebt. Die Stromerzeugung soll dann zu 80 Prozent aus regenerativen Energiequellen bezogen werden.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren