01.01.2015 | Ausgabe 01-02/2015

Gedämmt mit Holzspänen und Zement

Standortmodernisierung

Foto: holz & raum GmbH & Co. KG

Das steigende Interesse an naturnahen und wohngesunden Räumen hat die Hotellerie erreicht. Holz ist dort mittlerweile ein gern verwendeter Baustoff – der hohe Vorfertigungsgrad ermöglicht kurze Bauzeiten. Berührungsängste mit anderen Materialien gibt es dennoch nicht, wie ein Objekt im Sauerland zeigt. Der besondere Clou dort: Gedämmt wurde mit einer Mischung aus Holzspänen und Zement.

Im Hochsauerland, nahe der Stadt Sundern auf knapp 600 m Höhe, ist ein traditioneller Landgasthof um einen neuen Trakt in Holzrahmenbauweise mit 15 Gästezimmern zuzüglich Wellness- und Tagungsbereich erweitert worden.



 

 

Elektrisierende Ideen gesucht!

Beim Ideenwettbewerb Elektromobilität sucht innogy eMobility Solutions nach Pionieren und kreativen Köpfen, die die Mobilitätswende mit ihren Ideen aktiv mitgestalten wollen. Bereits heute finden 85 Prozent aller Ladevorgänge am Arbeitsplatz oder zu Hause statt. Aus diesem Grund hat Elektromobilität auch einen immensen Einfluss auf die Planung der Privat- und Geschäftsimmobilien von morgen. Der diesjährige Wettbewerb greift diese Entwicklung auf und steht unter dem Motto „Smarte Ladeinfrastruktur im Haus der Zukunft“.


Weitere Informationen zur Teilnahme sind hier zu finden...

 

 



Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren