01.07.2014 | Ausgabe 07-08/2014

Hocheffiziente Wasseraufbereitung mit Licht

Neues Reaktor-System

Bild: Fraunhofer IGB

An der Glasaußenfläche des UV-Strahlers bildet sich die 50 Mikrometer dünne Reaktionsschicht.

Bild: Fraunhofer IGB

Manche Schadstoffe im Abwasser können von Kläranlagen nicht abgebaut werden. Jetzt haben Forscher des Fraunhofer-IGB ein Reaktorsystem entwickelt, in dem sich Wasser mit Hilfe von UV-Licht zuverlässig und mit hohem Durchsatz aufbereiten lässt. Chemische Katalysatoren müssen dabei nicht zugesetzt werden. Bei der Messe IFAT wurde ein erster industrieller Prototyp präsentiert.

Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart haben in Zusammenarbeit mit internationalen Industriepartnern ein neues Reaktorsystem entwickelt, das hartnäckige Schadstoff-Moleküle gründlich und effizient abbaut.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren