01.07.2014 | Ausgabe 07-08/2014

Gute Voraussetzungen für den gelungenen Generationenwechsel

Flexibel und wandelbar

Foto: Holger Weiß

Offene Räume mit vielen Blickbezügen – wichtig, wenn die Mitarbeiter eines Unternehmens erstmals an einem gemeinsamen

Foto: Holger Weiß

Die Zielvorgabe des Bauherrn war klar: Das Eröffnungsspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2014 soll im neu gebauten Verwaltungsgebäude gesehen werden können. Damit war der Zeitplan für die Fertigstellung gesetzt. Datum des ersten Gesprächs: Ende Juli 2013. Dem jungen Architektur- und Planungsbüro Livable Home aus Rosenheim blieben also gut vier Monate, um aus einer Idee einen Entwurf zu machen und einen umsetzungsreifen Ausführungsplan zu erarbeiten. Sollte das gelingen, blieben noch sechs Monate zur Umsetzung.

Das Ingenieurbüro beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit innovativen Lösungen im Bereich des flexiblen, wandelbaren und umzugsfähigen Holzbaus und steht dabei für ganzheitliche Architektur- und Fachplanungen in allen Leistungsphasen. Gute Voraussetzungen also, um das Projekt in dieser kurzen Zeit erfolgreich zu gestalten.



 

 

Elektrisierende Ideen gesucht!

Beim Ideenwettbewerb Elektromobilität sucht innogy eMobility Solutions nach Pionieren und kreativen Köpfen, die die Mobilitätswende mit ihren Ideen aktiv mitgestalten wollen. Bereits heute finden 85 Prozent aller Ladevorgänge am Arbeitsplatz oder zu Hause statt. Aus diesem Grund hat Elektromobilität auch einen immensen Einfluss auf die Planung der Privat- und Geschäftsimmobilien von morgen. Der diesjährige Wettbewerb greift diese Entwicklung auf und steht unter dem Motto „Smarte Ladeinfrastruktur im Haus der Zukunft“.


Weitere Informationen zur Teilnahme sind hier zu finden...

 

 



Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren