01.06.2014 | Ausgabe 06/2014

Pure Erholung: Ein urbaner Garten als Erlebnisraum

Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth

Foto: ZinCo

Ob Kopfsalat anpflanzen, Erdbeeren ernten, zwischen den Pflanzinseln spazieren gehen oder einfach nur in der Sonne sitzen und den Kaninchen Max und Moritz beim Spielen zuschauen– all das können die Bewohner des Alten- und Pflegeheimes St. Elisabeth in Marburg an der Lahn genießen. Die 550 m² große Gartenlandschaft auf dem neu gebauten Parkdeck inmitten dichter Bebauung bereichert die Erfahrungswelt der pflegebedürftigen Menschen immens. Ein schönes Beispiel auch für Urban Farming.

Mit den Neu- und Umbauarbeiten über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren wurden die beiden Heime St. Elisabeth und St. Luise am Standort Lahnstraße zusammengeführt. In 77 Zimmern finden nun pflegebedürftige Menschen Wohnraum und über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich liebevoll um deren Wohlergehen.


Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren