01.05.2014 | Ausgabe 05/2014

Mit Flachdach – erfrischend anders

Effizienzhaus Plus

Foto: ARGE-Haus

Foto: ARGE-Haus

35 Projekte werden zurzeit im Forschungsprogramm „Effizienzhaus Plus“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wissenschaftlich begleitet, darunter ein neu gebautes Einfamilienhaus in kubischer Architektur. Es verfügt nicht wie die meisten Effizienzhäuser Plus überein Steildach, sondern über ein Flachdach.

Alle zu bewertenden Häuser gelten als Leuchtturmprojekte; entsprechend gründlich werden sie untersucht. Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Energieeffizienz und erneuerbare Energien,Nachhaltigkeit und Qualität. Im Programm involviert ist ein modernes Haus, das im Bremer Umland errichtet wurde. „Unsere Kunden sind Ästheten. Sie möchten gern energieeffizient bauen und nehmen dafür auch Mehrkosten in Kauf – die Technik soll aber im Hintergrund bleiben und stilvolle Architektur nicht stören“, betont Holger Osterloh, Geschäftsführer von HO Immobilien + Baukonzepte. Aus Überzeugung von Energieeffizienz und Werthaltigkeit,Nachhaltigkeit und Qualität keramischer Baustofflösungen sind alle Objekte massiv aus Ziegeln gebaut. Für Designorientierte legte die Bremer Firma einen Entwurf vor, der beides ermöglicht: ästhetische Architektur im Stil der Klassischen Moderne und hocheffiziente Anlagen zur Nutzung von Sonnenenergie.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren