01.01.2014 | Ausgabe 01-02/2014

Energie- und Materialkonzepte für Sanierung und Neubau

Innendämmung

Grafik: Bayer MaterialScience AG

Energie- und Materialkonzepte für Sanierung und Neubau

Grafik: Bayer MaterialScience AG

Die Energieeinsparverordnung EnEV fordert auch für den Gebäudebestand Maßnahmen zur Verbesserung des energetischen Standards der Gebäudehülle. Gerade in der Dämmung von Bestandsbauten steckt ein enormes Einsparpotenzial, das zur Erreichung der Klimaschutzziele genutzt werden muss. Bei der Sanierung denkmalgeschützter oder aufwändig gestalteter Fassaden ist die Innendämmung oft die einzige Möglichkeit, den Wärmeschutz wirksam zu verbessern.

Innendämmung ist eine bautechnisch anspruchsvolle Aufgabe, denn bei unsachgemäßer Ausführung kann sie zu massiven Schäden an der Bausubstanz führen. Eine detaillierte fachliche Planung ist daher unumgänglich.

Rubrik: Bautechnik


Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren