01.01.2014 | Ausgabe 01-02/2014

Nachhaltigkeit am besten nach Masterplan

Zukunftsforscher blickt auf die „Übermorgen-Aspekte“

Foto: ITA

Nachhaltigkeit am besten nach Masterplan

Foto: ITA

Der Münchner Zukunftslotse Thomas Strobel gilt als Quereinsteiger in die Bau- und Städtebauproblematik. In greenbuilding erläutert der auf Nachhaltigkeit und den industriellen Mittelstand spezialisierte Experte seine Überlegungen zu den Themen Lebensdauer, Ressourceneinsatz und den damit verbundenen Bildungsbotschaften.

Warum ist gerade heute der Blick auf das Morgen und Übermorgen so wichtig? Die Antwort auf diese Nutzwertfrage nimmt eine Botschaft dieses Beitrages schon am Anfang vorweg: Wer sich schneller bewegt und weiter vorausschaut als der Markt, kann für sein Geschäft beziehungsweise für seine Branche rechtzeitig zukunftssichernde Anpassungen vornehmen und frühzeitig Weichen stellen.

Rubrik: Standpunkte


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren