01.09.2013 | Ausgabe 9/2013

Wenn ambitionierte Planer auf engagierte Bauherren treffen

Nullemissionshaus Boyenstraße in Berlin

Foto: Andrea Kroth

Foto: Andrea Kroth

Im Zentrum von Berlin wächst derzeit der Neubaukomplex, der dem Bundesnachrichtendienst als Hauptsitz dienen wird. Rund herum, entlang der bislang wenig ansehnlichen Chausseestraße und auf der Fläche des „Todesstreifens“, der Ost- und Westberlin während des Kalten Kriegs trennte, sprießen reihenweise Wohngebäude aus dem Boden – in Erwartung einer zahlungskräftigen Klientel, der BND-Bediensteten. Mitten in dieser neuen Wohnwelt ist ein überaus interessanter Neubau entstanden, den die Berliner Architekten Deimel Oelschläger entworfen und „Nullemissionshaus“ genannt haben.

Rubrik: Bauen


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren