01.09.2013 | Ausgabe 9/2013

Baubiologisch unbedenklich und energetisch optimiert

Zertifiziertes Plusenergiegebäude in Massivholzbauweise

Foto: CasaSalute S.r.l.

Foto: CasaSalute S.r.l.

Die Gemeinde Margreid liegt im Süden Südtirols. Am Ufer der Etsch gelegen, schmiegt sie sich an den fast 1000 Meter emporragenden Dolomitstock des Fennberges. Die CasaSalute S.r.l. (www.casa-salute.it), Holzbauunternehmung sowie Generalimporteur des Schwarzwälder Nur-Holz Systembaus für Italien, hat ihren Firmensitz von Bozen in das Gewerbegebiet Schwemm in Margreid verlagert. Dabei wurde der gleichzeitig als Dienstwohnung geplante, zweigeschossige Bau folgerichtig in elementbasierter Massivholzbauweise ausgeführt – und ein Gebäude konzipiert, das energetisch und baubiologisch Akzente setzt.

Rubrik: Bauen


Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren