01.12.2012 | Ausgabe 12/2012

Eine Großwohnsiedlung im Wandel

Das „Märkische Viertel“ passt sich der Zukunft an

Kommunale Wohnungseigentümer wie die GESOBAU AG, mit 15.000 Wohnungen im „Märkischen Viertel“ präsent, sind zuversichtlich. Sie wollen beweisen, wie neue Wohnqualität einem Milieu entgegenwirken kann, das von einkommensschwachen Haushalten dominiert wird. Dabei wissen sie genau: Das normale Maß an Sanierungen reicht dazu kaum aus. Gemeinsam mit Partnern aus Politik und Wirtschaft entwickeln sie deshalb seit 2007 Lösungen, die sich rechnen, sozial und vor allem ökologisch sind. Bis 2015 steht hier das hehre Ziel, mit 480 Millionen Euro 13.000 Wohnungen komplett zu sanieren und 32.000 Tonnen CO2 jährlich einzusparen. Dazu trägt auch der Neubau eines Biomasseheizwerkes als Ersatz für das herkömmliche Fernheizwerk bei. Das „Märkische Viertel“ möchte sich in vielen kleinen und großen Schritten zu einer lebenswerten, bezahlbaren Niedrigenergiesiedlung wandeln...


Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren