01.04.2013 | Ausgabe 04/2013

Internationale Experten im Diskurs über EPDs

Welchen Nutzen haben Produktinformationen für das nachhaltige Bauen?

Seit rund fünf Jahren erfahren umweltbezogene Produktinformationen einen spürbaren Bedeutungszuwachs und mit ihnen Lebenszyklusanalysen bzw. Ökobilanzen von Materialien, Produkten und ganzen Gebäuden. Ökobilanzen bilden auch die Grundlage für Umweltproduktdeklarationen des Typs III, sogenannten EPDs (Environmental Produkt Deklaration). Das Wissen über und das Verständnis für solche EPDs verbreitet sich in Baufachkreisen stetig. Und auch Bau-Laien nehmen inzwischen wahr, dass es mit EPDs deklarierte Materialien gibt, oft fälschlich als Umweltlabel interpretiert. Über die Bedeutung der Deklarationen für Architekten, Investoren und Bauherrn diskutierte greenbuilding mit interdisziplinären Experten...

Rubrik: Interview


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren