01.10.2013 | Ausgabe 10/2013

Die Energieversorgung in die eigenen Hände genommen

Autarkes Bioenergiedorf

Foto: Marktgemeinde Lauterhofen

Gegraben wurde neben den Straßen und quer durch die Gärten – aus Kostengründen.

Foto: Marktgemeinde Lauterhofen

Willi Locker ist guter Dinge. Der gelernte Elektriker wartet und bedient das Holzvergaser-Blockheizkraftwerk in seinem Heimatdorf. Und das kann er problemlos mit seiner angestammten Tätigkeit beim Bauhof der Marktgemeinde Lauterhofen vereinbaren. Denn sie ist Betreiberin der Energieanlage. In dem zum sogenannten „Bioenergiedorf“ (www.wege-zum-bioenergiedorf.de) erkorenen Engelsberg, im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz gelegen, leben knapp 120 Menschen in 27 Landhäusern und Bauernhöfen, von denen 24 an ein dorfeigenes Wärmenetz angeschlossen sind.

Rubrik: Bauen


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren