01.01.2013 | Ausgabe 01-02/2013

Das neue Mattlihüs

Erstes Holz100-Öko-Hotel in den bayerischen Bergen

Die bayerische Marktgemeinde Bad Hindelang ist bekannt für ihre Natur und alpine Bergkultur. Mehr als 80 Prozent der Flächen des Gemeindeareals im Oberallgäu sind als Landschafts- oder Naturschutzgebiet ausgewiesen. Auf dem Oberjoch auf 1.200 Metern Höhe hat eine Hotelier-Bauherrenfamilie ihren traditionsreichen 4-Sterne-Standort in stofflicher Konsequenz erweitert: Der neue Wohnbereich des Mattlihüs (www.mattlihues.de) besteht aus massivem Holz. Das ganzheitliche Prinzip spiegelt sich in den baulichen Details ebenso wieder wie in der natürlichen Raumumgebung, denn sämtliche Wände, Decken, Böden, Türen und Möbel bestehen aus dem nachwachsenden Roh-, Bau- und Werkstoff. Die massive Holzbauweise garantiert, dass die Kriterien eines Bio-Hotels erfüllt werden konnten...



 

 

Elektrisierende Ideen gesucht!

Beim Ideenwettbewerb Elektromobilität sucht innogy eMobility Solutions nach Pionieren und kreativen Köpfen, die die Mobilitätswende mit ihren Ideen aktiv mitgestalten wollen. Bereits heute finden 85 Prozent aller Ladevorgänge am Arbeitsplatz oder zu Hause statt. Aus diesem Grund hat Elektromobilität auch einen immensen Einfluss auf die Planung der Privat- und Geschäftsimmobilien von morgen. Der diesjährige Wettbewerb greift diese Entwicklung auf und steht unter dem Motto „Smarte Ladeinfrastruktur im Haus der Zukunft“.


Weitere Informationen zur Teilnahme sind hier zu finden...

 

 



Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren