01.01.2013 | Ausgabe 01-02/2013

Gesamtausgabe greenBUILDING 1-2/2013

Inhaltsverzeichnis

Editorial

  • Zertifiziert wohnen auf Zeit (Iris Kopf)

Magazin

  • Meldungen

Aktuell

  • Zertifizierungen und Umweltmanagement für die Hotel- und Tourismusbranche (Iris Kopf)

Planen

  • Klimafreundliche Energieversorgung für arrivierten Bestandsbau (Marc Wilhelm Lennartz)
  • Erstes Holz100-Öko-Hotel in den bayerischen Bergen (Marc Wilhelm Lennartz)
  • Auswirkungen der Gebäudeautomation auf die Gebäudeeffizienz (Hannes Lütz)

Bauen

  • BIQ – ein Algenhaus setzt neue Energiestandards (Nina Bohle)
  • Bauen mit Lehm: Vom Leuchtturm zum Mini-Hotel (Silvia Schäfers)
  • Traditionsreiches Gasthaus investiert in Wellness, moderne Suiten und Wärmedämmung (Sabine Euler)
  • Hotel und Kongresszentrum in Algerien mit Dachbegrünung (Artur Pereira Fernández, Hans-Joachim Seeger)

Interview

  • Im Gespräch mit DGNB Auditorin Dr.-Ing. Natalie Eßig (Elke Kuehnle)

Betreiben

  • Das Tiefen-Geothermie-Projekt Lüneburger Heide als Vorreiter für die Erdwärmeerschließung (Bernd Reichelt, Dieter Michalzik, Reinhard Jung)
  • Moderne Gebäudeautomation für die Hotellerie (Helmut Frank)

Baustoffe

  • Badrenovierung bei laufendem Hotelbetrieb (Franz Kaldewei GmbH & Co. KG)

Produkte

  • Kontaktbefeuchtung erhöht Effizienz | Glanzerhaltend und anti-allergisch | Raum-Engineering für morgen | Türen – ästhetisch und funktional | Organische Photovoltaik | LED-System für vier Einsatzbereiche | Aufzug als Kraftwerk | Energie übersichtlich managen

Anzeige

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Modern: Pflegeleichte Holzfassade aus Kebony

Dieses Haus erhielt eine 123 Quadratmeter große, vertikale Holzfassade aus Kebony Character mit sichtbaren Ästen. Auf alle Kebony Produkte gibt es 30 Jahre Garantie – eine gute Investition in die Immobilie.

Fassade und Dach: Harmonie in Holz

Die Holzfassade wird mit einer Fläche von 63 Quadratmetern über das Satteldach fortgeführt – eine klassische Dacheindeckung gibt es hier nicht. Vordach und Spritzbereich sind über einem minimalen Sockel reduziert ausgeführt und überzeugen durch eine feine Ästhetik.

Fassadengestaltung mit unterschiedlichen Dimensionen

Der gesamte Entwurf des Holzhauses setzt mit Kebony Character auf ein sehr wi­­­­­der­­­­stands­fähiges Fassadenmaterial, das einen bewusst ausgereizten konstruktiven Holzschutz zulässt. Verschiedene Lattenbreiten eröffneten flexible Spielräume für die ungewöhnliche Gebäudehülle.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren