01.09.2012 | Ausgabe 09/2012

Steigerung der Energieeffizienz durch Energie-Einspar-Contracting und PPP

Vertragsmodelle als Finanzierungsalternativen für die öffentliche Hand

Das europäische Energieeinsparziel von 20 Prozent („Strategie Europa 2020“, siehe Mit­teilung der EU-Kommission vom 03.03.2010 und Schlussfolgerungen des Europäischen Rates vom 17.06.2010), das im Hinblick auf die gegenwärtigen Überlegungen zu einer europäischen Energieeffizienzrichtlinie noch an Bedeutung gewinnt, will umge­setzt und finanziert sein. Für die öffentliche Hand stellt Contracting bei knappen Kas­sen eine sinnvolle Finanzierungsalternative für die Modernisierung der Energieversor­gung von Gebäuden dar. Contracting ist ein Vertragsmodell, bei dem gebäudespe­zifische Energiedienstleistungen angebo­ten werden. Gerade bei Projektmodellen, bei denen Contracting in Public-Private-Partnerships (PPPs) eingebunden wird, zeichnen sich die Vorteile dieses Dienstleis­tungsmodells besonders deutlich ab...



 

 

Elektrisierende Ideen gesucht!

Beim Ideenwettbewerb Elektromobilität sucht innogy eMobility Solutions nach Pionieren und kreativen Köpfen, die die Mobilitätswende mit ihren Ideen aktiv mitgestalten wollen. Bereits heute finden 85 Prozent aller Ladevorgänge am Arbeitsplatz oder zu Hause statt. Aus diesem Grund hat Elektromobilität auch einen immensen Einfluss auf die Planung der Privat- und Geschäftsimmobilien von morgen. Der diesjährige Wettbewerb greift diese Entwicklung auf und steht unter dem Motto „Smarte Ladeinfrastruktur im Haus der Zukunft“.


Weitere Informationen zur Teilnahme sind hier zu finden...

 

 



Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren