01.09.2012 | Ausgabe 09/2012

Die neue Eis(speicher)zeit

Konstantes Raumklima für Archive und Museen

Keine Kältemaschine, keine fossilen Brenn­stoffe, keine Treibhausgase. Nur ein riesiger, unterirdischer See, der im Winter zu Eis ge­friert. Das soll ausreichen, um Neubausied­lungen und neue Gewerbeeinheiten einer 100.000-Einwohner-Stadt in den Sommer­monaten angenehm herunter zu kühlen und im Winter sogar mit Heizenergie zu versorgen? Im Schweizer Winterthur glaubt man fest daran. Deshalb wurde die Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaf­ten (ZHAW) bereits mit einer entsprechen­den Machbarkeitsstudie beauftragt, und deshalb schauen die Schweizer ausnahms­weise einmal gern nach Deutschland herüber. Denn in Friedrichshafen, auf der hiesigen Seite des Bodensees, wurden be­reits die technischen Voraussetzungen für unterirdische Latentwärmetanks aus gefrie­rendem Wasser für Kühl- und Heizanwen­dungen nahezu jeder Größenordnung und Nutzungsart geschaffen...


Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren