01.05.2012 | Ausgabe 04/2012

Gelungenes Beispiel für nachhaltige Baukultur

Fassade aus Recycling-Holz umhüllt Verwaltungsbau

Seit über 70 Jahre wird auf dem Landgut Gülzow Pflanzenzüchtung und Agrarforschung betrieben. Auf dem ehemaligen Gutsgelände hat noch heute die Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern ihren Sitz. Seit 1994 befindet sich im Herrenhaus Gülzow auch die Geschäftsstelle der 1993 gegründeten Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR). Als die Bürokapazitäten für die wachsende Mitarbeiterzahl der FNR nicht mehr ausreichten, fiel die Entscheidung für einen Neubau in direkter Nachbarschaft des Herrenhauses. Der Betrieb für Bau und Liegenschaften des Landes Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) bereitete die Planung und Umsetzung des Bauvorhabens vor. Mit finanzieller Hilfe des Bundes und des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurde der Neubau realisiert. In dem Bundesland mit unterdurchschnittlicher Holzbauquote fanden sich auch kompetente Architekten, Fachplaner und Handwerker, die das Projekt gemeinsam umsetzen konnten...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren