01.11.2012 | Ausgabe 11/2012

Wie energieintensiv sind Hotels wirklich?

Studie über den Energieverbrauch in der Hotellerie

Im Jahr 2010 wurden über 220 Millionen Übernachtungen in rund einer Million Gästezimmer der 15.000 deutschen Hotels verzeichnet. Die Auslastung lag im bundesdeutschen Durchschnitt bei knapp unter 40 Prozent [1]. Da auch bei nicht vollständiger Auslastung die Zimmer inklusive zugehöriger Infrastruktur für eine jederzeit abrufbare Nutzung vorgehalten werden, machen bereits diese Zahlen deutlich, dass das Hotelgewerbe alleine durch die Bereitstellung von Gasträumen einen nicht zu vernachlässigenden Anteil des Energieverbrauchs bzw. der Klimagasemissionen verursacht. Einen ersten Eindruck dazu liefert die Studie der Energiekampagne Gastgewerbe [2]: Auf alle Betriebe mit Hotelklassifizierung entfallen in Summe jährlich 2,5 Millionen Tonnen Klimagasemissionen. Da nur rund die Hälfte der deutschen Hotels über eine Klassifizierung verfügt, kann man mit ca. 5 Millionen Tonnen durch die Hotellerie verursachte Emissionen rechnen. Das ist ein Anteil von 4 Prozent an den gesamten Klimagasemissionen des Nichtwohngebäudebestands. Vergleichbar dazu fallen nach amerikanischen Studien 7 Prozent des Primärenergieverbrauchs der Nichtwohngebäude auf Hotels an. Sie stehen dort an Position 5 der energieintensiven Gebäudenutzungen [3]...


Wohnraum geSTAHLten

Alt und Neu verbunden

Durch das ideale Zusammenspiel von Alt und Neu entstehen immer wieder überraschend individuelle Raumkonzepte.

Schlanke Optik

Auch vom Innenraum aus gesehen besticht forster unico XS durch seine dezent schlanke Optik ohne breite Rahmen. 

Einbruchhemmung und Dichtungsebenen

Trotz seinem schlanken Erscheinungsbild macht das System in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. 



 

 

 

 

 

Wie ein Wachhund
Aber nicht durch Wurst bestechlich

Erlebe, was dein Zuhause kann – dank innogy Haustechnik: Fenster- und Türsensoren verraten dir auch unterwegs, ob alles fest verschlossen ist. Smarte Rauchmelder schlagen bei Bedarf sogar auf deinem Smartphone Alarm – und der Bewegungsmelder für Innenräume informiert dich über alle Geschehnisse in deinem Zuhause. Alle Komponenten erhältst du gebündelt in unserem SmartHome Sicherheitspaket. So hast du dein Zuhause im Griff wie noch nie. Mehr Infos unter innogy.com/smarthomeangebot 


Das innogy SmartHome Sicherheitspaket für 149 € inkl. MwSt.

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von greenBUILDING abonnieren